Bewährte Arzneien zur Selbstmedikation

Durchfall

Durchfall kann unterschiedliche Ursachen haben, kann im Rahmen eines viralen Infektes auftreten, durch Bakterien bedingt sein oder als "Vergiftung" durch verdorbene Lebensmittel.
Bei der homöopathischen Behandlung ist es wichtig, die individuellen Merkmale der Erkrankung zu beachten, d.h. Art und Häufigkeit des Stuhlgangs, sowie verbessernde oder verschlechternde Einflüsse. Folgende Arzneien können u.a. eingesetzt werden:

ARSENICUM ALBUM:
Durchfall durch Erkältung, die Person ist ängstlich, ruhelos und will nicht alleine sein. Der Durchfall verschlechtert sich durch kaltes Trinken, nach dem Essen, v.a. durch Obst oder Eis. Besser durch äußere Wärme. Der Stuhl ist dünn, scharf und übelriechend. Es besteht viel Durst. Fieber.

VERATRUM ALBUM (weiße Nieswurz):
Sommerdurchfälle, verschlechtert durch kaltes Trinken sowie nach Essen, heftiger, schmerzhafter oft auch vergeblicher Stuhldrang. Der Stuhl ist grünlich, wässrig – schleimig, viel Stuhl und ohne Geruch. Auch Durchfall aus Angst. Kalter Schweiß an der Stirne.

RHEUM (Rhabarber):
Durchfälle bei Kindern, bei der Zahnung oder in der Schwangerschaft oder beim Stillen. Durchfall nach Genuss von unreifem Obst. Erschöpfende Durchfälle, Verschlimmerung beim Gehen, sowie Stuhldrang unmittelbar nach dem Stuhlabsetzen. Der Stuhl ist schleimig, übelriechend und sauer. Bauchschmerzen besser durch Zusammenkrümmen.

PODOPHYLLUM (Maiapfel):
für heftigste, herausschießende und extrem übelriechende Durchfälle, (der Geruch durchdringt das ganze Haus). Dabei krampfende Bauchschmerzen, besser in Bauchlage. Rumoren und gurgeln im Bauch, sowie Übelkeit und Herzklopfen mit blassem Gesicht. Waschen und baden verschlimmert. Zahnungsdurchfälle.

Die genannten Arzneien nimmt man bevorzugt in der Potenz D6, alle 3 Stunden 5 Kügelchen.
Auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist zu achten. Vor allem kleine Kinder können durch den Flüssigkeitsverlust rasch austrocknen. In solchen Fällen eine Spitalsambulanz aufsuchen.

Dr. med. Katrin Strauch Ärztin für Allgemeinmedizin und Homöopathie
1140 Wien Matznergasse 8/1
Tel: +43 1 98898 450 Fax: +43 1 98898 201
www.drstrauch.net praxis@drstrauch.net