Bewährte Arzneien zur Selbstmedikation

Halsschmerzen

Bei der Auswahl homöopathischer Arzneien ist es immer wichtig, die besonderen Symptome zu beobachten. Wie ist die Schmerzqualität? Wodurch bessern oder verschlimmern sich die Beschwerden? Wodurch wurden sie ausgelöst, etc. ...

ACONITUM NAPELLUS, blauer Sturmhut
Plötzlicher Beginn der Beschwerden, nachts, nach Unterkühlung oder Exposition von kaltem Wind. Der gesamte Hals ist sehr rot und entzunden, die Schmerzen sind brennend mit Trockenheitsgefühl. Das Zäpfchen fühlt sich lang an oder berührt die Zunge.

BELLADONNA, die Tollkirsche
Halsentzündung mit roter und trockener, brennender Zunge (Erdbeerzunge). Beginnt oft auf der rechten Seite und geht dann zur linken Seite über. Engegefühl beim Schlucken. Abneigung zu trinken. Rotes , heißes Gesicht, große Pupillen, Trockenheit.

PHYTOLACCA, Kermesbeere
Dunkelrote Entzündung des Halses. Geschwollene Mandeln. Bei jedem Schlucken schießen Schmerzen in die Ohren. Vermeidet zu schlucken, kann nicht trinken.

APIS MELLIFICA, Honigbiene
Brennend, stechende Halsschmerzen, die durch Warmes verschlechtert werden. Verlangen nach Kaltem, jedoch Abneigung zu trinken. Glasige Schwellung im Hals (auch das Zäpfchen).

HEPAR SULFURIS, Kalziumsulfid
Meist angezeigt, wenn die Erkältung schon fortgeschritten ist. Sehr kälteempfindlich. Hat das Gefühl einer Fischgräte oder Brösel im Hals. Der Hals ist sehr empfindlich auf Berührung. Gleichzeitig kann auch der Kehlkopf entzunden sein. Stimmung: äußerst grantig und schlecht gelaunt.

Besorgen Sie die angeführten Arzneien in der Potenz D 6 und nehmen Sie im Krankheitsfall dreimal pro Tag je 5 Globuli ein. Sie erhalten diese Arzneien rezeptfrei in der Apotheke, sie sind mehrere Jahre haltbar. Eine Gabe besteht aus jeweils fünf Kügelchen.

Dr. med. Katrin Strauch Ärztin für Allgemeinmedizin und Homöopathie
1140 Wien Matznergasse 8/1
Tel: +43 1 98898 450 Fax: +43 1 98898 201
www.drstrauch.net praxis@drstrauch.net