Mikroimmun­therapie

Unterstützung und Regulierung des Immunsystems

Grundlage unserer Gesundheit ist ein gut funktionierendes Immunsystem.
Dieses komplexe System setzt sich aus unterschiedlichen Organen, Geweben und spezialisierten Zellen zusammen.

Unter optimalen Bedingungen ist das Immunsystem in der Lage, Millionen Fremdmoleküle im Organismus (Viren, Bakterien, Parasiten, …) so wie entartete Zellen (wie z.B. Krebszellen) zu identifizieren und zu zerstören.

Wenn es zu einem Ungleichgewicht im Immunsystem kommt, kann die Mikroimmuntherapie (MIT) gezielt ansetzen um das Immunsystem zu stärken.

MIT verwendet homöopathisch verdünnte Botenstoffe (Zytokine, spezifische Nukleinsäuren, …), die auch das Immunsystem selbst zur Bekämpfung von Krankheitserregern nutzt. Damit wird schonend das Immunsystem angeregt, seine Funktion zu optimieren. Es kann so wieder natürlich und effizient auf eine Immunstörung reagieren.

Die MIT kann bei verschiedenen Krankheiten eingesetzt werden.

Dazu gehören
Virusinfektionen wie z.B.: Herpes, Herpes Zoster, Pfeiffer’sches Drüsenfieber, HPV, …
Autoimmunerkrankungen wie Morbus Crohn, Schilddrüsenentzündungen, M. Raynaud
onkologische Prozesse entartete Zellen vermehren sich im Organismus und umgehen das Immunsystem. Dieses schafft es nicht, sie zu identifizieren und zu zerstören, was die Entwicklung von Krebserkrankungen begünstigt.
Ziel der MIT dabei ist, eine gegen Tumorzellen spezifische Immunreaktion in Gang zu setzen.
stressbedingte Krankheiten Stress stört die Funktion des Immunsystems – beruflicher Stress, psychische Schocksituationen, familiäre Konflikte, Angstzustände, …
Allergien die Allergie ist eine nicht angepasste, überschießende Abwehrreaktion des Immunsystems. Die MIT setzt bei der Entstehung der Immunreaktion an und wirkt auf den geamten Ablauf der allergischen Reaktion.

Zur Diagnosestellung wird eine Blutuntersuchung durchgeführt und der Zustand des Immunsystems anhand der sogenannten Lymphozytensubpopulationen grafisch dargestellt.

Die therapeutische Konsequenz sind potenzierte Arzneikombinationen, die stimulierend oder dämpfend die jeweilige Fehlfunktion des Immunsystems über einige Monate hinweg ausgleichen helfen.

Visualisierungs­arbeit

Metzhode Wildwuchs ist eine Anleitung und Begleitung von Selbstheilungsprozessen.

Mit verschiedenen Visualisierungstechniken können Informationen aus inneren Körperbildern ins Bewusstsein geholt werden. Diese Informationen verstehen sich als Basis zu erarbeitender Heilungsschritte. Gesundheitsförderliche Handlungen werden in den persönlichen Alltag integriert und bestärken die Selbstheilungskräfte des betroffenen Menschen.

Der Beratungsverlauf besteht aus 4 bis 6 Sitzungen. Dabei begleite ich Sie und unterstütze mit meiner Erfahrung Ihren Mut zu Veränderungen.

Allgemein­medizin

Neben der Homöopathie biete ich in meiner Praxis selbstverständlich die komplette Allgemeinmedizin im Sinne einer Hausärztin an.

Das heißt:

Wahlärztin

In unserem Land besteht freie Arztwahl.
Sie haben als PatientIn die Möglichkeit, die Ärztin, den Arzt Ihres Vertrauens frei auszuwählen.

Als Wahlärztin habe ich keine Verträge mit den Krankenkassen. Die von mir gestellten Honorarnoten müssen vom Patienten bezahlt werden. Nach Einreichung der Rechnung bei der zuständigen Krankenkasse werden die Kosten im Rahmen der Kassentarife mit 20 %igem Selbstbehalt rückerstattet. Ausgenommen davon sind Vorsorgeuntersuchungen, diese werden direkt von mir mit den Krankenkassen abgerechnet und sind daher nicht zu bezahlen.

Führerschein

Zur Erlangung der Lenkberechtigung müssen Sie laut Gesundheitsverordnung im Führerscheingesetz eine Bestätigung Ihrer gesundheitlichen Eignung vorweisen.

Dieses Gutachten erlangen Sie, indem Sie sich einer ärztlichen Untersuchung bei einem Sachverständigenarzt für Führerscheinuntersuchungen unterziehen. Seit dem 1. 1. 1999 müssen Sie deshalb nicht mehr zum Amtsarzt gehen.

Bei der Untersuchung wird ein Überblick über Ihren Gesundheitszustand erhoben und festgestellt, ob Sie gesundheitlich zum Lenken von Kraftfahrzeugen geeignet sind. In manchen Fällen wird dennoch eine Zuweisung zum Amtsarzt notwendig sein können.

Sehtüchtigkeit

Besonderes Augenmerk wird bei dieser Untersuchung auf die Sehtüchtigkeit gelegt.
Um sich unnötige Wege und Termine zu ersparen, erlaube ich mir, Ihnen einige Hinweise im Vorhinein zu geben, die eventuell für Sie von Nutzen sein könnten:

Wenn Sie Brillenträger sind und den Führerschein der Gruppe 2 erwerben, bringen Sie zur Untersuchung eine Brillenglasbestimmung vom Optiker mit, die jedoch nicht älter als 6 Monate sein darf.

Wenn Sie Brillenträger sind und Ihre Brille stärker als 8 Dioptrien weitsichtig oder 10 Dioptrien kurzsichtig ist, bringen Sie bitte zur Untersuchung eine Brillenglasbestimmung vom Optiker mit, die nicht älter als 6 Monate ist.

Wenn Sie beim Lenken des Kraftfahrzeugs Kontaktlinsen verwenden möchten, bringen Sie bitte zur Untersuchung einen augenärztlichen Verträglichkeitsbefund mit, der ebenfalls nicht älter als 6 Monate sein darf.

Dieser Befund soll enthalten: Sehschärfe mit und ohne Korrektur, Stärke der Linsen, sowie Verträglichkeit der Linsen.

Kosten und Gültigkeit

Der ärztliche Untersuchungsbefund, den Sie vom Sachverständigen für Führerscheinuntersuchungen erhalten, ist 12 Monate gültig, das heißt, innerhalb eines Jahres nach der Untersuchung müssen Sie zur Führerscheinprüfung antreten.

Die Kosten der Untersuchung sind gesetzlich geregelt:

Gruppe 1 € 35,–
Gruppe 2 € 45,–
Verlängerungen der Gruppe 2 € 30,–

Vorsorge

Die Vorsorgeuntersuchung der Krankenkasse können alle versicherten Personen ab dem 19. Lebensjahr einmal jährlich in Anspruch nehmen. Sie beinhaltet eine komplette körperliche Untersuchung sowie Laboruntersuchungen von Blut und Harn. Daraus folgend eingehende Beratung und bei Bedarf Therapie bzw. Überweisung zu Fachärztinnen / Fachärzten.

Die gesamten Kosten für diese Untersuchungen übernehmen die Krankenkassen.

Mutter-Kind-Pass

Ich führe in meiner Praxis sowohl die interne Untersuchungen der Schwangeren als auch sämtliche Untersuchungen des Kindes durch. Für die Untersuchung des Neugeborenen bei Hausgeburten können Hausbesuche vereinbart werden.

Die Kosten für diese Untersuchungen übernehmen die Krankenkassen.

Homöopathie

Die Beliebtheit der Homöopathie scheint daran zu liegen, dass es sich um eine arzneiliche Methode handelt, bei der die verwendeten Substanzen natürlichen Ursprungs (Pflanzen, Minerale, Salze, tierische Produkte) sind. Außerdem wird der Patient als Individuum gesehen, der auf Grund seiner ganz persönlich ausgedrückten Empfindungen und Erfahrungen behandelt wird.

Homöopathie heilt den ganzen Menschen – auf körperlicher, wie auch auf geistig – seelischer Ebene.

Die Symptome sind nicht isoliert zu sehen, sondern immer in Hinblick auf den Menschen als Ganzes. Sie sind Ausdruck eines tiefer liegenden Ungleichgewichts.

Homöopathie und Wissenschaft

Es kommt öffentlich immer wieder zu massiven Angriffen auf die Homöopathie, wo deren Wissenschaftlichkeit angezweifelt wird.

Die Homöopathie hat mittlerweile einen fundierten, evidenzbasierten wissenschaftlichen Nachweis erbringen können. Unter diesen Links erhalten sie schnell einen Überblick über die derzeitige Datenlage.

Beratung zur Schwanger­schaft

Geburts­vorbereitung

Gerne berate ich Sie in Hinblick auf die bevorstehende Geburt und die Zeit des Stillens. Homöopathie, Phytotherapie und Aromatherapie bieten wertvolle Möglichkeiten, die im Rahmen eines Gespräches individuell auf Ihre Situation abgestimmt werden können.

Stillen

Wie schön, dass Stillen heute wieder nahezu eine Selbstverständlichkeit ist. Trotzdem treten gelegentlich Probleme auf. Mittels Homöopathie lassen sie sich jedoch meist rasch beheben. Es gibt eine Vielzahl homöopathischer Arzneien, die in Zusammenhang mit Stillschwierigkeiten zum Einsatz kommen. Sie müssen jedoch individuell ausgewählt werden. Nur die ähnlichste Arznei hilft.

Während des Wochenbetts sind auch Hausbesuche möglich.
Zusammenarbeit mit einer Stillberaterin.

Siehe auch:

Ernährungs­beratung

Es tauchen immer neue Ernährungsmodelle oder Diäten auf. Es ist schwierig dabei den Überblick zu bewahren.

Seit Jahren beschäftige ich mich mit diesem Thema – Heilfasten, F.X. Mayr Kur, Metabolic Balance, TCM Ernährung, Intervallfasten, Low carb, etc.

Aufgrund meiner Erfahrungen, können wir die für Sie individuell am besten passende Ernährungsform herausfinden.